Faszien

Bild Trigger Punkte + Definition

Definition Faszien:

Faszien werden auch als Gleitschienen bezeichnet. Sie umgeben unseren gesamten Körper. Unsere Organe und Muskeln und Sehnen. Man kann sich das wie ein grosses Spinnennetz vorstellen, welches alles umhüllt.

Sie befinden sich fast überall in unserem Körper. In den Knochen, Muskeln, der Haut und den Knorpel. Darüber hinaus auch in den Gelenken und Sehnen und Organen. Dies beinhaltet auch unser Gehirn und unser Rückenmark. Sie stabilisieren und “trennen” sozusagen unsere Muskeln voneinander. Dadurch wird verhindert, das Reibung entsteht, Gleichzeitig wird Kraft von einem Muskel zu einem anderen übertragen.

Vielleicht habt Ihr in diesem Zusammenhang auch schon mal von Myofascial Release gehört. Dabei handelt es sich um eine Methode welche in der Theraphie zur Stimulation von Bindegewebsfasern zur Anwendung kommt. Im Grunde genommen erfolgt die Behandlung an dem schmerzhaften Fasziengewebe. Durch Myofascial Release können Schmerzzustände behandelt werden. Die Bezeichnung Myofascial Release entspringt dem Lateinischen fascia (für Band, Bündel) und release aus dem Englischen (für Loslösen).

Fascia
Myofascial Release

Ursache verklebter Faszien:

Sind unsere Faszien “verklebt”, fühlen wir uns steif und “eingerostet”.

Hinter den verklebten Faszien steckt vermutlich eine mangelnde Nährstoffversorgung und der gestörte Abtransport von Stoffwechselprodukten. Zudem kann durch zu wenig oder zu einseitige Bewegung die Ursache sein. Zur besseren Vorstellung, das Protein Fibrin befindet sich in den Faszien und ähnelt einem Klebstoff. Wenn dieser jedoch nicht mehr aus unseren Zellen abtransportiert werden kann, dann “verkleben” sie sozusagen.

Yoga generell kann ungemein zur Vebesserung beitragen. In diesem Zusammenhang ist besonders Yin Yoga von Vorteil.

Woher weiss ich, dass meine Faszien verklebt sind?

Oft äußern sich fasziale Probleme durch Schmerzen, deren Ursache nicht sofort gefunden werden kann. Dabei typisch sind Nacken-, Schulter-, Rücken- oder Gelenkschmerzen. Daneben führen verklebte Faszien aber auch zu Bewegungseinschränkungen, man fühlt sich irgendwie steif.

Häufige durch verklebte Faszien bedingte Beschwerden:

– Rückenschmerzen.
– Nackenschmerzen.
– Schulterschmerzen.
– Bauchschmerzen.
– Gelenkschmerzen.
– Sehnenentzündungen und -reizungen

Faszien bearbeiten – der Zweck:

Dabei sollen Sie helfen, Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu reduzieren. Dadurch kann Muskelkater gelindert werden und die Beweglichkeit erhöht. Genauer gesagt, sollen Faszien Rollen das Bindegewebe straffen und so beispielsweise auch gegen Cellulite helfen.

Was bewirkt das Training?

Folglich sollen Faszien für die Kraftübertragung von Muskel zu Muskel sorgen. Dadurch wird unser Bewegungsapparat geschmeidig gehalten. Darüber hinaus soll das Training der Faszien Rückenschmerzen lösen, Gelenke biegsam halten und so der Entstehung von Arthrose vorbeugen.

Abbildung:

Rückansicht eines Mannes und seiner Faszienpunkte. 3 D- Darstellung inklusive Anatomie und Muskeln. Die myfaszialen Trigger Punkte werden als hyper irritable (extrem Reizbare) Punkte in der Fascia um den Skelettmuskel beschrieben.

unser Faszien Zubehör und der Umweltfaktor:

Aufgrund der seit Jahren steigenden Beliebtheit von Yoga sollte dies eigentlich unserer Umwelt zu Gute kommen. Im Grunde genommen, ist leider jedoch das Gegenteil der Fall. Oftmals tragen die Yoga Props nur noch zusätzlich zur Umweltverschmutzung bei. Schliesslich bestehen viele Artikel aus PVC. Besonders PVC gilt als einer der giftigsten Kunststoffe überhaupt. Ein verantwortungsbewusster Yogi sollte sich dessen bewusst sein und versuchen, diese Welt ein Kleines bisschen besser zu gestalten. Unsere Props sind biologisch abbaubar und lösen sich irgendwann auf.

SHOPPING BAG 0

%d bloggers like this: