-22%

Faszienrolle schmal Kork

69.95 CHF inkl. MWST

zzgl. Versand
Lieferzeit: Bitte kontaktieren Sie uns für genaue Informationen

Unsere Faszien Rolle schmal Kork:

  • ist Antimikrobiell das heisst, der Wachstum von Mikroorganismen wird gehemmt
  • extrem pflegeleicht
  • besteht aus natürlichem Material
  • ist geruchsneutral
  • Umweltfreundlich und hervorragend recycelbar
  • besonders gut für Nackenpartie und Schultern sowie unsere Wadenmuskulatur einsetzbar

Vorrätig

Faszienrolle schmal Kork:

Im Folgenden findest Du unsere Faszienrolle schmal Kork. Diese eignet sich dann besonders für Nacken + Schultern sowie Füsse + Waden.

Faszienrolle schmal Kork:

Natürlich antimikrobiell das bedeutet:                                

  • Antimikrobiell bedeutet “gegen Mikroorganismen gerichtet”. Eine antimikrobielle Substanz ist eine Substanz, welche das Wachstum von Mikroorganismen (z.B. Bakterien) hemmt.
  • Rutschfest gleitet nicht auf dem Boden
  • Waschbar – alle paar Monate abduschen reicht vollkommen
  • pflegeleicht trocknet extrem schnell
  • Umweltfreundlich und leicht recycelbar
  • mehr Erdung aufgrund dessen, das Kork ein natürliches Material ist
  • robust, widerstandsfähig und geruchsneutral 
  • extrem leicht; deshalb kann die Faszienrolle schmal Kork auch Dein ständiger Begleiter werden, sei es am See , im Park oder auf Reisen

Key Facts:

  • Größe 300 mm lang + 50 mm breit

unsere Faszienrolle schmal Kork und der Umweltfaktor:

Aufgrund der seit Jahren steigenden Beliebtheit von Yoga sollte dies eigentlich unserer Umwelt zu Gute kommen. Im Grunde genommen, ist leider jedoch das Gegenteil der Fall. Oftmals tragen die Yoga Props nur noch zusätzlich zur Umweltverschmutzung bei. Schliesslich bestehen viele Artikel aus PVC. Besonders PVC gilt als einer der giftigsten Kunststoffe überhaupt. Ein verantwortungsbewusster Yogi sollte sich dessen bewusst sein und versuchen, diese Welt ein Kleines bisschen besser zu gestalten. Unsere Props sind biologisch abbaubar und lösen sich irgendwann auf.

Eine Faszie von lateinisch: “Band” ist ein Band oder eine Bahn aus Bindegewebe, hauptsächlich Kollagen, unter der Haut. Einerseits stabilisiert es das Faszien Gewebe, andererseits, die Muskeln und andere innere Organe. Wir unterscheiden 3 Faszien-Typen:

Zuerst kommen die oberflächlichen Faszien, diese sind direkt mit der Haut verbunden. 

Unsere tiefen Faszien verbinden Knochen, Nerven, Muskeln und Blutgefässe. Danach kommen noch subseriöse Faszie diese verbinden sich mit den inneren  Organen.

 

Jedoch sind Faszien ähnlich wie Bänder und Sehnen, da sie Kollagen als Hauptbestandteil haben. Diese Kollagenfasern werden von Fibroblasten produziert, die sich innerhalb der Faszie befinden. Wenn diese Fibroblasten schlussendlich nicht genug Kollagen produzieren, kann dies zu Mangelerscheinungen führen. Diese zeigen sich, indem wir uns steif fühlen oder auch “eingerostet”. Darüber hinaus, können zu wenig Wasser im Körper sowie eine Übersäuerung des Körpers auf Mangelerscheinungen hindeuten, welche sich dann in verklebten Faszien äussert.

Besonders durch mangelnde Bewegung oder durch eine gleichförmige, sich stetig wiederholende Muskelbeanspruchung (z.B. Fliessbandarbeit), kann es zum verkleben oder zu Verhärtungen der Muskelfaszien kommen. Eine weitere mögliche Ursache, kann auch der mangelnde Austausch von Nährstoffen sein. Zu wenig Wasser im Körper kann ebenso eine Ursache sein, wie eine unausgewogene Ernährung. Wenn der Köper übersäuert ist, verkleben unsere Faszien. Zu guter Letzt ein erheblicher Faktor ist natürlich auch Stress. 

Einerseits stabilisiert das Fasziengewebe die Muskeln und andere innere Organe. Andererseits umschließt und trennt es sie aber auch.
Dabei sind Faszien unser inneres Bindegewebe. Dieses Fasziengewebe, das sich um die Organe wickelt stützt sie und hält alles zusammen. Mit anderen Worten hat es das Aussehen eines sehr dünnen Spinnennetzes, das Muskelschichten verbindet und alle inneren Körpergewebe umgibt und auch stützt!

Oft äußern sich fasziale Probleme durch Schmerzen, deren Ursache nicht sofort gefunden werden kann. Dabei typisch sind Nacken-, Schulter-, Rücken- oder Gelenkschmerzen. Daneben führen verklebte Faszien aber auch zu Bewegungseinschränkungen, man fühlt sich irgendwie steif, “eingerostet”.

Zu wenig Wasser im Körper ebenso wie eine Übersäuerung des Körpers können ebenfalls mögliche Ursachen sein, welche sich dann in  verklebten Faszien zeigen.

Mehrheitlich spüren wir Verspannungen im Nacken, Schulter und Rücken sowie die Rückseite der Oberschenkel oder auch die Hüften.

Du möchtest bezwecken, dass Dein Kapillarsystem angeregt wird, die «Alte»  Flüssigkeit zu bewegen. Durch den Einsatz von Faszien Rollen erreichen wir, dass sich die sogenannte Zwischenzellflüssigkeit in Bewegung kommt. Dabei wird durch die Faszien Rollen die «Alte» Kapillarflüssigkeit abtransportiert und das Kapillar-System angeregt, sodass «Neue». Kapillarflüssigkeit nachströmt. Rolle mit Deiner  Faszien Rolle bzw. Deinen Faszien Ball langsam, dafür aber mit entsprechend viel Druck. So kommen auch die Fibroplasten wieder in Schwung, das ist dass, was wir bei einem Faszien-Training erreichen wollen. Das sich die «verklebte» Faszien wieder lösen. Dabei sollen unsere Faszien Rolle oder auch unser Faszien Ball helfen, Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu reduzieren. Dadurch kann Muskelkater gelindert werden und die Beweglichkeit kann erhöht werden. Genauer gesagt, sollen Faszien Rollen das Bindegewebe straffen und so beispielsweise auch gegen Cellulite entgegen wirken.

Nun mit den Faszien-Rollen solltest Du ganz langsam in eine Richtung (zum Herzen) rollen. Versuch wirklich langsam, aber dafür mit  ausreichenden Druck zu rollen.

Bei unseren Faszien Ball empfehlen wir generell schon mal ein Zweierpack. Hier sei wichtig, zu erwähnen, das Du immer seitlich der Wirbelsäule Dich “hoch arbeitest” jedoch nie direkt an der Wirbelsäule. Neben der Wirbelsäule vermeide noch die Rückseite der Knie, also Deine Kniekehle

Pro Körperpartie sollest Du 1-3 min. verweilen!

Gewicht 0.36 kg
Größe 30 × 4.5 cm
Grösse

Länge 300 mm x 50 mm

Das könnte dir auch gefallen …